Skip to content
langguth consulting

Die DGUV Messung

Wir beraten Sie zur DGUV Prüfung. Stellen Sie hier Ihre Anfrage!

DGUV Messung - die Prüfung elektrischer Anlagen

DGUV Messung – die Prüfung elektrischer Anlagen
Die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel spielt für jedes Unternehmen eine sehr wichtige Rolle. Genau aus diesem Grund muss eine Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel, die unter anderem auch unter dem Namen DGUV V3 Prüfung bekannt ist, regelmäßig durchgeführt werden. Die DGUV Vorschrift3 wird in festgelegten Intervallen von einem professionellen Prüfer ausgeführt. Diese sind bei jedem Betriebsmittel komplett unterschiedlich.

DGUV V3 Prüfung

Unternehmensberatung- wir sind Ihr Partner!

Unternehmensberatung
Kostenkalkulierung

Gern beraten wir Sie zu Ihren gesetzten Zielen. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Unternehmensberatung Einzelhandel
Unternehmensberatung und Marketing

Nachrichtendienste und soziale Netzwerke sind die Zukunft.

digitale Transformation
Der beste Partner an Ihrer Seite

Ihre Ziele realistisch umsetzen- wir sind Ihr Ansprechpartner!

Die DGUV Messung - um was geht es bei dieser Prüfung?

Die Bedeutung der Prüfung elektrischer Anlagen hat in den letzten Jahren immer weiter zugenommen. Jedes Unternehmen oder jede öffentliche Einrichtung, die über elektrische Betriebsmittel verfügt, muss an der DGUV V3 Prüfung teilnehmen. Die Abkürzung der DGUV V3 Prüfung steht für Deutsche gesetzliche Unfallversicherung Vorschrift 3. Die DGUV V3 Prüfung muss in jedem Unternehmen durchgeführt werden. Denn nur dann kann Ihnen auch ein gewisses Maß an Sicherheit am Arbeitsplatz geboten werden.

Eine Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel lässt sich in verschiedene Teile unterteilen. Jeder Teil der DGUV V3 Prüfung wird am selben Tag durchgeführt. Sollte der Prüfungsteil an bestanden gelten, kann in den nächsten Teil übergegangen werden. Sobald alle drei Teile der Prüfung elektrischer Anlagen abgeschlossen sind, erhält das elektrische Betriebsmittel das Prüfungssiegel. Die DGUV V3 Prüfung muss in jedem Fall regelmäßig durchgeführt werden. Das Unternehmen muss sich stets an das vorgeschriebene Prüfungsintervall halten. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, sich im Vorfeld genau an das entsprechende Intervall zu halten. Die DGUV V3 Prüfung kann nur von einem entsprechenden Prüfer durchgeführt werden. Dieser muss über alle entsprechenden Lizenzen verfügen. Erst dann gilt die Prüfung elektrischer Anlagen als anerkannt.

BGV A3

Bei welchen Maschinen muss eine DGUV Messung durchgeführt werden?

Die Frage kann ganz klar beantwortet werden. Jedes Unternehmen oder jeder Betrieb, der über elektrische Betriebsmittel oder Anlagen verfügt, muss an einer DGUV V3 Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel teilnehmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Kaffeemaschine oder einen Drucker handelt. In beiden Fällen handelt es sich um ein elektrischer Betriebsmittel. Sollte diesen Geräten einmal Schaden zugefügt werden, zahlt die Versicherung nur dann, wenn Sie nachweisen können, dass Sie eine Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel auch richtig durchgeführt haben. Wir haben für Sie noch weitere bekannte elektrischer Betriebsmittel aufgelistet:

  • Scanner
  • Bohrer
  • Werkmaschinen

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Betriebsmittel, die an der Prüfung elektrischer Anlagen teilnehmen müssen. Wir haben uns für Sie lediglich auf die Wichtigsten beschränkt. Ein Unternehmen muss sich rechtzeitig für die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel anmelden. Nur so kann ein entsprechender Termin vereinbart werden. Zum vereinbarten Termin kommt dann der Prüfer in das Unternehmen und führt eine Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Anlagen durch. Anschließend wird alles in dem Handbuch der entsprechenden Maschinen dokumentiert. Zudem wird festgelegt, wann die nächste Prüfung elektrischer Anlagen durchgeführt werden muss.

Anlagenprüfung

Wer genau darf die DGUV Messung durchführen?

Die DGUV V3 Prüfung darf nicht von jedem durchgeführt werden. Dafür benötigt es einen lizenzierten Prüfer. Sollte ein Betrieb über einen eigenen Prüfer verfügen, kann er die Durchführung der Prüfung elektrischer Anlagen übernehmen. Im anderen Fall muss sich das Unternehmen um einen entsprechenden Prüfer kümmern. Dieser kann dann ein Termin mit dem Maschinenhalter vereinbaren und die Prüfung durchführen. Die DGUV V3 Prüfung kann zu jeder Zeit durchgeführt werden. In der Regel handelt es sich dabei um den täglichen Betrieb. Nur so kann der Prüfer sich während einer Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel auf jede einzelne Funktion fokussieren und diese prüfen. Bei der Prüfung elektrischer Anlagen werden verschiedene Aspekte überprüft. Dabei handelt es sich unter anderem um folgende Punkte:

Die Sicherheitsaspekte der DGUV V3 Prüfung

  • Den Sichtcheck
  • Und den Check der einzelnen Funktionen während der DGUV V3 Prüfung

Die einzelnen Teile werden nacheinander durchgeführt. Nachdem ein Teil abgeschlossen ist, kann in den anderen Teil übergegangen werden. In der Regel beginnt die Prüfung elektrischer Anlagen mit dem Sichtcheck, anschließend wird in den Check der einzelnen Funktionen übergegangen. Sollten diese beiden Teile der Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel abgeschlossen sein, kann in den letzten Teil übergegangen werden. Anschließend gilt die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel als bestanden. Nach 12 oder 6 Monaten wird die DGUV V3 Prüfung anschließend erneut durchgeführt. Der Ablauf der Prüfung elektrischer Anlagen ist immer der Gleiche.

Wann wird die DGUV Messung durchgeführt?

Viele Unternehmen sind der Meinungen, dass bei der Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel der Betreiballtag für eine gewisse Zeit ausgesetzt wird. Dies ist jedoch nicht der Fall. Die Prüfung elektrischer Anlagen kann zu jedem Zeitpunkt durchgeführt werden. Der Betriebsalltag wird durch die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel in kleinster Weise eingeschränkt – im Gegenteil. Durch die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel kann die Produktivität der Betriebsmittel und Maschinen im erheblichen Maße erhöht werden. Mithilfe der Prüfung elektrischer Anlagen können sowohl technische Schäden als auch Probleme rechtzeitig erkannt und behoben werden. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass eine Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel auch regelmäßig und immer zu den vereinbarten Intervallen durchgeführt wird. In Ausnahmefällen kann die DGUV V3 Prüfung auch einmal verschoben werden. Dies sollte jedoch immer mit dem entsprechenden Prüfer abgesprochen werden. Versuchen Sie es sich immer an die abgemachten Termine der DGUV V3 Prüfung zu halten. Erst dann kann für ein entsprechendes Maß an Sicherheit garantiert werden.

DGUV V4

Kann eine Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel verschoben werden?

Auf diese Frage kann mit einem klaren Ja geantwortet werden. Die Prüfung elektrischer Anlagen kann je nach Bedarf von dem Maschinenhalter verschoben werden. Dies bedarf jedoch einer entsprechenden Ankündigung durch den Maschinenhalter. Der Maschinenhalter muss frühzeitig bei seiner entsprechenden Unfallversicherung das abgelaufene Intervall anmelden. Zudem muss im gleichen Zug ein entsprechender Termin zu Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel vereinbart werden. Der Termin zur DGUV V3 Prüfung darf nur einmal verschoben werden. An den nächsten DGUV V3 Prüfungstermin muss sich das Unternehmen unbedingt halten. Sollte während der Durchführung der Prüfung elektrischer Anlagen ein entsprechender Schaden auftreten, muss dieser sofort behoben werden, ansonsten kann die DGUV V3 Prüfung in keinem Fall weitergeführt werden. Erkundigen Sie sich aus diesem Grund im Vorfeld genau um einen entsprechenden Termin zur Durchführung der Prüfung elektrischer Anlagen.

Darum ist eine DGUV Messung so wichtig:

Die Wichtigkeit der Prüfung elektrischer Anlagen darf auf keinen Fall unterschätzt werden. Insbesondre nicht von Unternehmen und Betrieben, die über eine Unfallversicherung versichert sind. Mittlerweile basiert jede Unfallversicherung auf eine regelmäßige Durchführung der Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel. Dies muss ein Unternehmen anhand des Siegels, und dem Eintrag in dem Maschinenbuch nachweisen. Sollte ein Unternehmen die DGUV V3 Prüfung nicht nachweisen können, ist die Maschine nicht versichert. Die Prüfung elektrischer Anlagen muss immer regelmäßig durchgeführt werden. Wenn auch Sie vor der nächsten Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Anlagen stehen, dann erkundigen Sie sich noch heute für einen entsprechenden Termin und vereinbaren Sie diesen mit einem entsprechenden Prüfer. Erkundigen Sie sich jedoch im Vorfeld genau, dass der Prüfer über alle vorgeschriebenen Lizenzen verfügt und genau weiß, auf was er bei der Durchführung der Prüfung elektrischer Anlagen achten muss. Jedes Unternehmen sollte an der Prüfung elektrischer Anlagen regelmäßig teilnehmen und dieses immer in das entsprechende Maschinenbuch eintragen lassen. Zudem muss das Siegel regelmäßig ausgetauscht werden und durch ein aktuelles ersetzt werden.

FAQ

Wir bieten Ihnen einen umfangreichen Leistungskatalog an, wobei wir Sie bei allen Fragen unterstützen können, die eine etwas aufwendigere Recherche benötigen.

Mit Ihrer Kontaktaufnahme zu Langguth Consulting haben Sie den ersten Schritt zum nachhaltigem Erfolg gemacht. Hier können Sie Ihren Termin vereinbaren.

Kontakt Anfrage

Wir antworten an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.